AUTO-F1-PRIX-BAHRAIN
Fernando Alonso muss beim Indy 500 zuschauen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für Fernando Alonso ist der Traum von der "Triple Crown" vorerst geplatzt. Der Spanier verpatzt die Qualifikation für das legendäre Indy-500-Rennen.

Anzeige

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat die Qualifikation für das berühmte 500-Meilen-Rennen von Indianapolis verpasst.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Der 37-jährige Spanier vergab nach dem verpatzten Qualifying am Samstag auch am Sonntag seine letzte Chance auf einen Startplatz für den Oval-Klassiker am 26. Mai. Sein Traum, als zweiter Fahrer die sogenannte Triple Crown zu gewinnen, ist damit vorerst geplatzt.

Zur Triple Crown im Motorsport zählen neben den Indy 500 der Formel-1-Grand-Prix in Monte Carlo, den Alonso 2006 und 2007 gewann, sowie das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, bei dem der Asturier im Vorjahr triumphiert hatte.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Mats Hummels wechselte 2016 von Borussia Dortmund zum FC Bayern
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns Risiko bei Hummels' Abgang
  • André Schubert wird neuer Trainer bei Holstein Kiel
    2
    Fußball / 2. Bundesliga
    Schubert wechselt trotz Bekenntnis
  • 3
    Int. Fußball
    Podolski meldet sich aus Krankenbett
  • Lothar Matthäus hat für das Verhalten der Bayern kein Verständnis
    4
    Fußball / Bundesliga
    Matthäus versteht Bayern nicht
  • 5
    Int. Fußball
    Spieler nach 55 Sekunden vom Feld

Bislang konnte sich allein der Brite Graham Hill bei sämtlichen drei Rennen, die von ihrer Charakteristik grundverschieden sind, in die Siegerliste eintragen.