McLaren verpflichtet ein junges Talent aus den USA
McLaren verpflichtet ein junges Talent aus den USA © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

McLaren schließt einen Vertrag mit einem Teenager ab. Der junge US-Amerikaner könnte für viele Jahre für den Rennstall fahren.

Anzeige

McLaren hat ein 13 Jahre altes Racing-Talent an sich gebunden. 

Wie der Formel-1-Rennstall am Montag offiziell bekannt gab, einigte er sich mit dem Karrt-Fahrer Ugo Ugochukwu auf einen langjährigen Vertrag. Der Deal beinhaltet eine Option auf eine Verlängerung, die den jungen US-Piloten auf viele weitere Jahre an McLaren binden könnte. 

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zak Brown, Geschäftsführer von McLaren Racing erklärte: "Wir haben Ugos Entwicklung mit großem Interesse verfolgt. Als sich die Möglichkeit bot, mit ihm einen Zusammenarbeit einzugehen, haben wir nicht gezögert." Mit dem Deal wolle man den hochveranlagten Nachwuchsfahrer auf seinem Weg unterstützen - unabhängig davon, in welcher Kategorie er in der Zukunft antritt. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Ugochukwu wurde in New York geboren, seine Mutter stammt aus Nigeria. Im vergangenen Jahr gewann er die FIA OK Junior European Championship. Wie viele andere F1-Teams hat auch McLaren ein Ausbildungsprogramm für junge Fahrer. Der prominenteste Absolvent ist Lewis Hamilton, der mittlerweile Rekordweltmeister der Königsklasse ist. 

Ob auch der Weg von Ugochukwu in die Formel 1 führt, wird sich erst in einigen Jahren zeigen. Die Hoffnung ist aber schon jetzt groß. 

"Ugo ist ein vielversprechendes Talent mit großem Entwicklungspotenzial", sagte Andreas Seidl, Team-Leiter von McLaren. "Auch wenn es noch früh in seiner Karriere ist, ist klar, dass er die Eigenschaften hat, um in dem Sport erfolgreich zu sein."