Sebastian Vettel ist viermaliger Weltmeister
Sebastian Vettel ist viermaliger Weltmeister © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hat nach dem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin offenbar seine gute Laune wiedergefunden.

Anzeige

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hat nach dem Wechsel von Ferrari zu Aston Martin offenbar seine gute Laune wiedergefunden.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Anzeige

Das will jedenfalls der frühere Formel-1-Fahrer Timo Glock zuletzt festgestellt haben. "Er ist befreiter, er lacht wieder und freut sich auf die Aufgabe, die vor ihm liegt", sagte Glock dem Mannheimer Morgen (Mittwoch-Ausgabe). Er hoffe deshalb, "dass wir den Vettel-Finger wieder öfter sehen werden".

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Sehr speziell findet Glock die Tatsache, dass Haas-Rookie Mick Schumacher mit dem berühmten Kürzel "MSC" in den Ergebnislisten und Zeitentabellen auftaucht. In der Formel 2 war der 22-Jährige in den vergangenen beiden Jahren als "SCH" geführt worden. "MSC weckt viele Erinnerungen in einem", sagte Glock: "Das sind einfach drei prägende Buchstaben, die man mit der Formel 1 verbindet."