Pirelli und die Formel 1 verlängern
Pirelli bleibt bis mindestens 2024 Reifenausstatter der Formel 1 © AFP/SID/TOLGA BOZOGLU
Lesedauer: 2 Minuten

Die Formel 1 setzt beim Thema Reifen auf Kontinuität. Der Vertrag mit Hersteller Pirelli wird vorzeitig um ein Jahr verlängert.

Anzeige

Die Formel 1 hat den Vertrag mit ihrem Reifenlieferanten um ein Jahr verlängert und setzt bis mindestens 2024 auf Pirelli. Das teilten die Königsklasse und der italienische Hersteller am Freitag mit.

Hintergrund der neuen Vereinbarung ist die Verschiebung der Regel-Revolution im Zuge der Coronakrise. (Alle Rennen der Formel 1 im LIVETICKER)

Anzeige

Die Formel 1 hatte die Einführung von größeren 18-Zoll-Reifen ursprünglich bereits für dieses Jahr geplant, das neue Reglement greift nun aber erst ab der Saison 2022.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die unter großem Aufwand entwickelten Reifen hätten dann bis zum Vertragsende 2023 allerdings nur eine garantierte Einsatzzeit von zwei Jahren gehabt, nun werden sie mindestens bis Ende 2024 aufgezogen. Aktuell fährt die Formel 1 noch auf deutlich kleineren 13-Zoll-Reifen. (Rennkalender der Formel 1 2021)