Testet Vettels alten Ferrari: Mick Schumacher
Testet Vettels alten Ferrari: Mick Schumacher © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Mick Schumacher darf vor seiner ersten Formel-1-Saison als Stammpilot weitere Kilometer in einem alten Rennwagen von Sebastian Vettel sammeln.

Anzeige

Mick Schumacher darf vor seiner ersten Formel-1-Saison als Stammpilot weitere Kilometer in einem alten Rennwagen von Sebastian Vettel sammeln. Wie Ferrari mitteilte, testet der 21 Jahre alte Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher am Donnerstagnachmittag sowie am Freitagvormittag in Fiorano den SF71H, in dem Vettel 2018 Vizeweltmeister wurde.

Ferrari gibt an fünf Tagen insgesamt sieben Piloten die Gelegenheit, in einem drei Jahre alten Boliden Erfahrungen zu sammeln, darunter auch dem neuen Stammfahrer Carlos Sainz (Spanien) sowie mehreren Talenten aus der hauseigenen Nachwuchsakademie.

Anzeige

Mick Schumacher fährt 2021 für den US-Rennstall Haas, er wird aber weiter von Ferrari gefördert. Die neuen Rennwagen für die kommende Saison dürfen erst bei den offiziellen Formel-1-Testfahrten in Bahrain (12. bis 14. März) auf die Strecke. Auf dem Kurs in Sakhir beginnt am 28. März auch die neue Saison.