Nelson Piquet (l.) ist dreimaliger Formel-1-Weltmeister
Nelson Piquet (l.) ist dreimaliger Formel-1-Weltmeister © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Ex-Formel-1-Weltmeister Nelson Piquet lässt sich wegen einer Corona-Infektion in einem Krankenhaus behandeln. Der 68-Jährige erholt sich aber schnell.

Anzeige

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nelson Piquet hat sich wegen einer Coronavirus-Infektion in einem Krankenhaus in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia behandeln lassen müssen.

Der 68-Jährige, der laut Medieninformationen nur leichte Symptome aufwies, durfte die Klinik jedoch nach zwei Übernachtungen bereits am Mittwoch wieder verlassen.

Anzeige

Piquet hatte in der Königsklasse des Motorsports 1981 und 1983 in einem Brabham sowie 1987 in einem Williams triumphiert.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Ligue 1
    1
    Int. Fussball / Ligue 1
    Trauert PSG jetzt Tuchel nach?
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Positiver Coronatest bei Schalke 04
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    FC Bayern bindet Top-Talent
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    So schießt sich Reus zu Löw
  • Wintersport / Langlauf
    5
    Wintersport / Langlauf
    Ski-Star brilliert als Leichtathletin

Wegen seines Alters und einer Herzoperation im Jahr 2013 (Hypertrophie) zählt der Brasilianer zur Risikogruppe.