Lesedauer: 2 Minuten

München - Sebastian Vettel dachte wegen seiner schwierigen Zeit beim Ferrari an einen Formel-1-Rücktritt. Auch dank Lewis Hamilton fährt Vettel aber weiter.

Anzeige

Lewis Hamilton hat womöglich einen Rücktritt von Sebastian Vettel in der Formel 1 verhindert.

"Gerade nach den schlechten Nachrichten im Frühjahr hat mich Lewis angerufen", erklärte Vettel dem Schweizer Blick: "Wir führten dann noch einige Gespräche oder schrieben uns."

Anzeige

Der viermalige Weltmeister betonte: "Er hat mich immer aufgemuntert und zum Weitermachen motiviert." Vor dem Saisonstart 2020 hatte Ferrari bekannt gegeben, den Vertrag mit Vettel nach fünf Jahren nicht zu verlängern. Nach der Entscheidung von Teamchef Mattia Binotto seien "die Vorzeichen für die neue Saison schon anders" gewesen als in den früheren Jahren.

Vettel gratulierte Hamilton

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die gemeinsamen Gespräche im Fahrerlager ausbleiben. Regelmäßigen Kontakt habe zwischen Vettel und Hamilton dennoch gegeben (Die Fahrerwertung der Formel 1).

"Ich hatte einige Gründe, ihm zu seinen großartigen Erfolgen zu gratulieren. Lewis hätte sicher oft einen Grund gehabt, mit mir Mitleid zu haben", ergänzte er lachend.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Offiziell! Sinan Kurt wechselt zu Erstligist
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Vettel dachte an Rücktritt

Vettel habe durchaus über ein Karriereende nachgedacht. "Da ich bei Ferrari keine Zukunft mehr hatte, tauchte natürlich sofort die Frage auf: Was machst du 2021?", erinnerte sich der Heppenheimer. 

Da "die großen Cockpits alle belegt waren, habe ich schon lange nachdenken müssen. Da schließt man natürlich auch einen Rücktritt nicht aus."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Doch er sei "zu dem Entschluss gekommen, dass noch etwas in mir schlummert. Und so kamen dann eben die Kontakte zum neuen Team von Aston Martin."

2021 fährt der 33-Jährige für den britischen Rennstall, der die abgelaufene Saison unter dem Namen Racing Point als Vierter der Konstrukteurs-WM und vor Ferrari abschloss, an der Seite von Lance Stroll.

Vettel unterschrieb einen Vertrag ab der kommenden Saison bis Ende 2023.