Lesedauer: 2 Minuten

München - Mick Schumacher blickt der Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel in der Formel 1 mit Freude entgegen. Der Formel-2-Champion erklärt, wie ihm Vettel helfen kann.

Anzeige

Mick Schumacher freut sich darauf, dass Sebastian Vettel ihn in der Formel 1 unterstützen will (Formel 1: Der Große Preis von Abu Dhabi, Sonntag ab 14.10 Uhr im LIVETICKER).

"Natürlich werde ich darauf eingehen und ich freue mich auf die Zusammenarbeit", sagte der Sohn von Michael Schumacher im ZDF-Sportstudio, nachdem er auf das Mentoren-Angebot Vettels angesprochen wurde: "Ich finde das sehr schön."

Anzeige

Der viermalige Formel-1-Weltmeister hatte zuletzt erklärt, welche Rolle er für Mick Schumacher einnehmen wolle.

Vettel will Schumacher helfen

"Ich bin für Mick das, was Michael für mich war", sagte Vettel bei SPORT1: "Mick ist ein toller Junge. Und ja, ich versuche ihm zu helfen, wann immer es möglich ist."

Michael Schumacher sei immer eine Anlaufstation für ihn gewesen. "Und so wie Michael mir da Tipps gegeben hat, wenn ich sie hören wollte, so werde ich das auch tun, wenn Mick mich fragt", erklärte der 33-Jährige.

Auch interessant

Mick Schumacher hofft, durch den Austausch mit Vettel "den ein oder anderen Trick" anwenden zu können.

Schumacher freut sich auf Vettels Tipps

Dabei geht es allerdings eher weniger um die fahrerischen Qualitäten. "Das kann er schon selbst, da brauche ich ihm keine Tipps mehr geben", meinte Vettel (SERVICE: Fahrerwertung der Formel 1).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schumacher glaubt, dass der erfahrene deutsche Formel-1-Kollege ihm dabei helfen könne, "Situationen zu managen". Vettel habe schließlich vier Weltmeistertitel gewonnen.

"Da kann ich jeden Tipp für mich benutzen und ausprobieren", erklärte der 21-Jährige, der in der kommenden Saison für Haas in der Formel 1 fahren wird.