Valtteri Bottas und das gesamte Mercedes-Team erwischten am Sonntag einen schwarzen Tag
Valtteri Bottas und das gesamte Mercedes-Team erwischten am Sonntag einen schwarzen Tag © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Bei Mercedes ging am Sonntag alles drunter und drüber. Nach dem Rennen musste Bottas Kritik von seinem Chef einstecken, die er aber nicht auf sich sitzen ließ.

Anzeige

Der Mercedes-Rennstall hat am Sonntag ein sehr chaotisches Formel-1-Rennen erlebt. Besonders aufsehenerregend waren das berauschende Debüt von Geroge Russell und der peinliche Fehler beim Reifenwechsel, bei dem Russell die Reifen von Teamkollege Valtteri Bottas aufgezogen wurden.

Ebendieser Bottas landete am Ende auf Platz acht und wurde für seine Rennleistungen von seinem Teamchef kritisiert.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Wolff über Bottas: "Er hat nicht geglänzt"

"Das muss ich mit ihm und seiner Crew besprechen. Aber er hat heute nicht geglänzt. Vielleicht ist die Luft draußen, nachdem die Weltmeisterschaft verloren ist - ich weiß es nicht", sagte Toto Wolff nach dem Rennen bei Sky.

Der finnische Fahrer fühlt sich ungerecht behandelt. "Wenn man die Dinge nicht kennt, sehe ich vielleicht aus wie eine komplette Pussy oder ein kompletter Trottel", rechtfertigte er sich gegenüber Motorsport-Magazin.com.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Schalke holte sich Korb von Wölfe-Knipser
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Er fügte in Richtung Wolff an: "Diejenigen, die sich auskennen, wissen, wie die Performance war und wie das Ergebnis hätte sein können."

Bottas: "Das war ein Albtraum"

Auch Bottas wurde von dem Fehler beim Reifenwechsel hart getroffen. Dadurch kam er aus seinem Boxenstopp ohne neue Reifen wieder raus.

"Das Gefühl, wenn du zum Stopp kommst, mit den gleichen Reifen wieder losfährst, mit denen du reingekommen bist und dabei Plätze verloren zu haben, ist schwierig zu erklären."

Nach einer Safety-Car-Phase war Bottas dann auf harten Reifen unterwegs, während seine Konkurrenten die Mediums aufgezogen hatten.

"Das war ein Albtraum", beklagte sich Bottas. "Die harten Reifen sind so schwer auf Temperatur zu bringen. Beim langsamen Stopp und hinter dem Safety Car sind sie ausgekühlt. [...] Die Leute haben mich links und rechts überholt."