Sebastian Vettel startet von Platz 17
Sebastian Vettel startet von Platz 17 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Beim Großen Preis von Italien geht Lewis Hamilton von Startplatz eins aus ins Rennen. Die Ferrari-Piloten sind um Schadensbegrenzung bemüht.

Anzeige

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton war bislang auch beim Großen Preis von Italien in Monza der schnellste Fahrer auf der Strecke. (Formel 1: Großer Preis von Italien, Rennen ab 15.10 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Im Qualifying verwies der Brite seinen Teamkollegen Valtteri Bottas erneut auf Platz zwei. Nach der Machtdemonstration im Qualifying in Belgien, wo Hamilton 0,5 Sekunden Vorsprung auf den Finnen hatte, trennten die Silberpfeile am Samstag nur rund ein Zehntel.

Anzeige

Während sich Bottas in Italien berechtigte Hoffnungen auf seinen zweiten Saisonsieg machen darf, schielt Hamilton auf seinen 90. GP-Sieg. Bei der aktuellen Form des sechsfachen Weltmeisters scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis dieser den Rekord von 91 Rennsiegen von Michael Schumacher einstellt. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Hinter Bottas geht überraschend Carlos Sainz im McLaren ins Rennen. Der Spanier konnte sich die plötzliche Pace-Steigerung in Monza auch nicht so recht erklären. Angesprochen auf die Gründe für den Leistungsschub, sagte der Vettel-Nachfolger:"Ich würde gerne in der Lage sein, diese Frage beantworten zu können, aber im Moment kann ich das nicht."

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin. Montag ab 23.00 Uhr und ab sofort wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

Für Ferrari geht es auch an diesem Sonntag um Schadensbegrenzung. Beim Heimspiel startet Charles Leclerc von P13 ins Rennen. Sebastian Vettel scheiterte bereits in Q1 und muss mit Platz 17 vorlieb nehmen. Die Ferrari-Fahrer wären daher wohl bereits mit ein paar Punkten zufrieden, zumal es am Rennsonntag trocken sein soll. 

So können Sie das Rennen in Spa LIVE verfolgen: 

TV: RTL, Sky
Stream: TV Now, Sky
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App