Der Grand Prix am Nürburgring steigt am 11. Oktober
Der Grand Prix am Nürburgring steigt am 11. Oktober © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der Deutschland-GP der Formel 1 steigt in diesem Jahr vor bis zu 20.000 Fans. Zunächst gehen jedoch nur Tickets für drei Tribünen in den Verkauf.

Anzeige

Die Formel 1 darf sich beim Grand Prix am Nürburgring auf bis zu 20.000 Fans freuen.

Am Montagvormittag teilte der Nürburgring via Twitter mit, dass die Kreisverwaltung Ahrweiler das Hygiene-Konzept des Strecke für ein Deutschland-Rennen vor Fans am 11. Oktober angenommen habe.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Bereits am Dienstag beginnt der Online-Vorverkauf, dabei stehen zunächst die Tribünen T3, T4a und T5b zur Verfügung. Maximal können bis zu 20.000 Fans am Rennsonntag dabei sein, selbstverständlich gilt auf den Plätzen das Abstandsgebot. Für die Bestellung der Tickets gilt anders als im Fußball keine Wohnort-Beschränkung, der ständige Wohnort darf lediglich nicht in einem aktuellen Risikogebiet liegen. Eintrittskarten sind ab 199 Euro zu haben.

Zuletzt 2013 F1-Rennen am Nürburgring

"Natürlich ist in Zeiten von Corona und dem dadurch bedingten enormen Personal- und Planungsaufwand alles eine Kostenfrage. Es geht aber auch darum, allen Fans die Möglichkeit zu geben, sich Tickets leisten zu können und das Rennen sicher zu erleben", sagte Geschäftsführer Marco Mirkfort der Bild.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, ergänzte: "Wenn am 11. Oktober der Titel 'Großer Preis der Eifel' verliehen wird, ist das weit über die Grenzen des Motorsports hinaus eine Werbung für die Eifel, in der die Formel 1 auch ein Stück Identität ist."

Der Grand Prix am Nürburgring fand zuletzt 2013 statt, damals gewann Sebastian Vettel im Red Bull. Ende Juli hatte die Formel 1 bekannt gegeben, dass innerhalb des durch das Coronavirus verursachten Notkalenders wieder auf dem Nürburgring gefahren wird.