Mick Schumacher durfte im vergangenen Jahr schon für Ferrari testen
Mick Schumacher durfte im vergangenen Jahr schon für Ferrari testen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Lewis Hamilton hält große Stücke auf Mick Schumacher. Der Sohn des Rekordweltmeisters werde seien eigenen Weg gehen, ist sich der Brite sicher.

Anzeige

Noch fährt Mick Schumacher gar nicht in der Formel 1, aber Weltmeister Lewis Hamilton schwärmt jetzt schon vom jungen Deutschen.

Dem Briten imponiert vor allem "seine Persönlichkeit", sagte er der Sport-Bild. "Ich muss sagen, er ist einer der beeindruckendsten jungen Fahrer, die ich kennengelernt habe."

Anzeige

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher sei "ein bescheidener Junge. Mick fährt, weil er es einfach liebt zu fahren."

Hamilton: "Mick geht seinen eigenen Weg"

Aus dem großen Schatten seines Vaters zu treten, sei nicht leicht, so Hamilton: "Michael hat alle Grenzen dieses Sports nach oben verschoben. Doch Mick geht jetzt seinen eigenen Weg, und das macht er wirklich großartig. Er steht mit beiden Füßen fest auf dem Boden, das imponiert mir sehr."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Folgen hätte ein Wagner-Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Warum jetzt alles für Dest spricht
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    BVB schnappt sich nächstes Talent
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Brandt als Verlierer des BVB-Starts
  • Int. Fussball / La Liga
    5
    Int. Fussball / La Liga
    Real mit königlichem Sturmproblem

Mick Schumacher fährt in dieser Saison in der Formel 2.

Hamilton kann in dieser Saison Michael Schumachers Rekord von sieben WM-Titeln einstellen. Vor dem Rennen im belgischen Spa, dem neunten Grand Prix von 17 Läufen, liegt er in der Gesamtwertung schon klar vorn.