Lesedauer: 2 Minuten

Der frühere Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen glaubt, dass Sebastian Vettel durchaus noch eine gewichtige Rolle in der Rennserie spielen kann - wenn er will.

Anzeige

Der ehemalige Weltmeister Mika Häkkinen (51) traut Sebastian Vettel (32) grundsätzlich noch eine lange Formel-1-Zukunft zu.

"Ich glaube, Sebastians Zukunft hängt einzig und allein von seiner persönlichen Motivation ab. Vom Alter her kann er noch viele Jahre mitfahren. Wenn Sebastian nach dieser Saison also weitermachen will, dann wäre er eine große Verstärkung - für jedes Team", sagte der zweimalige Weltmeister im Interview dem Nachrichtenportal t-online.de.

Anzeige

Vettels Vertrag bei Ferrari läuft Ende dieses Jahres aus. Beide Parteien sind an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert. Allerdings gilt wohl die Vertragsdauer als ein Knackpunkt.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    S04: Direktor Reschke vor dem Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Überraschende Entwicklung bei Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barcelona verzichtet auf Messi
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Davies zurück auf dem Rasen
  • Tennis / ATP
    5
    Tennis / ATP
    Die große Wachablösung naht

Vor dem für den 5. Juli erhofften Neustart in Österreich hält Häkkinen Titelverteidiger Lewis Hamilton im Mercedes für den WM-Favoriten. "Er ist ein sehr reifer Fahrer, er macht wenig bis gar keine Fehler, kennt sein Auto in- und auswendig und lernt immer noch weiter dazu", befand der Finne, der im McLaren-Mercedes seine Titel holte.

"Wenn Mercedes ihm wieder so ein schnelles und zuverlässiges Auto stellt, dann wird es für den Rest des Feldes ganz, ganz schwer."