Christian Horner ist Teamchef von Red Bull
Christian Horner ist Teamchef von Red Bull © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Christian Horner geht vor dem geplanten Neustart der Formel-1-Saison davon aus, dass viele Fahrer wegen der langen Pause Anpassungsschwierigkeiten haben werden.

Anzeige

Vor dem angepeilten Formel-1-Neustart am 5. Juli in Österreich rechnet Red-Bull-Teamchef Christian Horner mit erheblichen Anpassungsschwierigkeiten der Piloten.

"Die Fahrer waren wahrscheinlich noch nie so lange aus einem Sitz draußen", sagte Horner dem englischen Guardian.

Anzeige

"Wenn wir im Juli wieder anfangen, werden sie alle verdammt eingerostet sein, und es wird zu einigen Vorfällen kommen."

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

Die Formel 1 plant derzeit mit einer Rückkehr auf die Rennstrecke auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg. Es würden wegen der Coronavirus-Pandemie keine Fans auf dem Kurs erlaubt sein.