Nico Rosberg (l.) hatte mit Max Verstappen einst so seine Probleme
Nico Rosberg (l.) hatte mit Max Verstappen einst so seine Probleme © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Ex-Mercedes-Pilot Nico Rosberg erinnert sich mit Schrecken an Max Verstappen zu dessen Karrierebeginn - weil Mad Max' Fahrstil ihn fast den WM-Titel kostete.

Anzeige

Inzwischen hat Nico Rosberg eine gute Meinung über ihn: "Ich bin ein großer Fan von ihm, er ist ein toller Fahrer und tut der Formel 1 gut", sagte der ehemalige Formel-1-Weltmeister bei Sky.

Doch vor kurzem noch war Max Verstappen ein rotes Tuch für den früheren deutschen Silberpfeil-Piloten. Auf die Frage, wer für ihn während seiner Karriere der nervigste Gegner war, lautete die Antwort klar: Verstappen! 

Anzeige

"Wenn er in der Nähe ist, erhöht sich mein Ausfallrisiko um das Zehnfache", erklärte Rosberg. Noch heute erinnert sich der 34 Jahre als Wiesbadener nur ungern an die Duelle gegen den zwölf Jahre jüngeren Niederländer, der in Rosbergs WM-Titeljahr 2016 von Toro Rosso zu Red Bull kam - und Rosberg fortan das Leben auf der Piste schwer machte.

"Mad Max" - der Spitzname kam nicht von ungefähr - war inbesondere zu Beginn seiner Formel-1-Karriere wegen seiner rüden Fahrweise ein höchst unangenehmer Kontrahent.

Rosberg holt WM-Titel vor Hamilton

Ein Umstand, der Rosberg fast die Weltmeisterschaft gekostet hätte: "Auf dem Weg zu meinem WM-Titel hatte ich ihn in den letzten vier Rennen jedes Mal um mich herum", erinnert sich Rosberg. "Ich glaube, bei drei der vier Rennen hat er mich überholt. Oh mein Gott."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Favre: "Denke nicht an Aufgeben!"
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Haaland fällt gegen Paderborn aus
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Massa spricht über Schumacher
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Amazon zeigt noch mehr Bundesliga
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    So sehen Vettels Optionen aus

Zur Erinnerung: Der Mercedes-Pilot musste damals seinen Vorsprung in den letzten vier Saisonrennen gegen Teamkollege Lewis Hamilton verteidigen. Ein Ausfall in einem der Rennen wäre fatal gewesen - und lag vor allem durch Verstappen doch stets in der Luft.

Am Ende holte Rosberg doch noch die nötigen vier zweiten Plätze und krönte sich mit fünf Punkten Vorsprung auf Hamilton zum Champion, ehe er seine Karriere kurz darauf beendete.