Lesedauer: 4 Minuten

Als erstes Formel-1-Team stellt Ferrari seinen Boliden für 2020 vor. Der SF1000 soll Sebastian Vettel und Charles Leclerc den lange ersehnten Titel bringen.

Anzeige

Endlich ist es soweit!

Als erstes Formel-1-Team hat Ferrari sein neues Auto für die Saison 2020 vorgestellt, die mit dem Großen Preis von Australien am 15. März in Melbourne beginnt.

Anzeige
Der neue Ferrari SF1000 für die Formel-1-Saison 2020
Der neue Ferrari SF1000 für die Formel-1-Saison 2020 © Ferrari

SPORT1 hat alle Informationen von der mit Spannung erwarteten Präsentation zum Nachlesen im Ticker.

+++ Das war's +++

Damit ist die Präsentation zu Ende und der neue SF1000 darf sich für heute wieder aus dem Licht der Öffentlichkeit verabschieden.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Wir bedanken uns herzlich dafür, dass Sie mit uns bei diesem Spektakel LIVE dabei waren und freuen uns auf eine spannende Formel 1-Saison 2020.

+++ Jon Elkann zum Auto +++

"Es ist das erste Mal, dass wir das Auto außerhalb von Maranello präsentieren. Wir sind stolz, hier zu sein und Italien in der Welt zu präsentieren."

+++ Leclerc will sich weiter verbessern +++

"Natürlich kenne ich das Team schon vom letzten Jahr. Aber da war noch alles neu. Nun kenne ich alles schon und hoffe, dass ich daher eine noch bessere Leistung abliefern kann."

+++ Vettels Ausblick auf die Saison +++

"Es ist schwer, die Saison vorherzusagen. Aber das Auto sieht so aus, als wäre es ein großer Schritt nach vorne. Ich bin gespannt, wie es sich fährt. (…) Es haben so viele Menschen ihr Herzblut in dieses Auto gesteckt."

+++ Vettel ist begeistert +++

"Das Auto ist eine großartige Ingenieursleistung. Ich liebe es. Ich kann es kaum erwarten, damit zu fahren. Es ist etwas mehr Rot als letztes Jahr."

+++ Name als Hommage +++

Ferrari wird in diesem Jahr seinen 1000. Grand Prix bestreiten. Daher wurde der Name SF1000 gewählt.

+++Vettel und Leclerc sind auf der Bühne +++

Nun dürfen sich auch die beiden Fahrer zu ihrem neuen Dienstauto gesellen.

+++ Ein Traum in Rot +++

Wow! Que bella! Der SF1000 glänzt traditionell komplett in Rot. Lediglich das Halo ist in Schwarz gehalten.

Ferrari hat den neuen SF1000 für die Formel-1-Saison 2020 präsentiert
Ferrari hat den neuen SF1000 für die Formel-1-Saison 2020 präsentiert © Ferrari

+++ Da ist er ++++

Und da steht er in seiner ganzen Pracht auf der Bühne - der Ferrari SF1000.

SF1000, Ferrari
SF1000, Ferrari © Twitter@ScuderiaFerrari

+++ Die Spannung steigt +++

Gleich enthüllt Ferrari seinen neuen Flitzer. Per Video wird er schon unter einem roten Tuch präsentiert.

+++ Und wieder küsst Klassik die Moderne +++

Binotto hat nun wieder Platz auf der Bühne gemacht und es folgt der nächste Show-Act. Wieder ist es eine Tanzeinlage, die mit moderner Musik unterlegt wird.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / Premier League
    1
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Uniteds 40-Millionen-Mann
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Das Geheimnis hinter Sanés Traumtor
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schalkes Riether: "Das ist der Tod"
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Attentat? Rennkommisar abgereist
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    "Wie als Junge": Ajax feiert Traoré

+++ Ferrari hat eine lange Geschichte +++

Der neue Bolide ist der 66. Einsitzer, den die Scuderia Ferrari entwickelt hat und ins Rennen schicken wird.

+++ Binotto würdigt Enzo Ferrari +++

Binotto betont, dass sich die Scuderia Ferrari immer in der Tradition von Enzo Ferrari bewegen wird. Diese Vision soll auch in der kommenden Saison weitergeführt werden.

+++ Binotto kommt auf die Bühne +++

Nun ist es am Teamchef persönlich, sich auf der Bühne zu zeigen.

+++ Weiter geht es mit der Show +++

Nach einer Begrüßungsrunde und einigen warmen Worten über Mattia Binotto und das Fahrerduo Charles Leclerc und Sebastian Vettel startet der nächste Show-Act.

Diesmal ist eine Ballett-Einlage angesagt. Wie schon beim Orchester trifft auch hier wieder Klassik auf Moderne und soll den Weg Ferraris versinnbildlichen.

+++ Begrüßung des Teamchefs +++

Neben anderen Prominenten wird auch Teamchef Mattia Binotto persönlich begrüßt.

+++ Beeindruckende Show +++

Ferrari legt mit einer beeindruckenden Show los. Das Orchester und die Moderatoren machen Lust auf mehr.

+++ Los geht's +++

Im Teatro Municipale Romolo Valli (Reggio Emilia) startet die Präsentation. Zum Auftakt spielt ein klassisches Orchester, das mit einer Mischung aus Klassik und Moderne Formel 1-Atmosphäre zaubert.

+++ Name noch nicht bekannt +++

Der Name des neuen Wagens ist bislang noch nicht bekannt, das Prokjekt an sich lief unter dem Codenamen "Project 671".

+++ Testfahrten beginnen am 19. Februar +++

Die beiden Fahrer Sebastian Vettel und Charles Leclerc werden das Gefährt ab dem 19. Februar bei den Testfahrten in Barcelona in Betrieb nehmen.

+++ Ferrari seit 2008 ohne Titel +++

Ferrari möchte in der kommenden Saison endlich wieder an die Spitze und die Siegesserie von Rivale Mercedes durchbrechen.

Die Scuderia wartet seit dem Titel von Kimi Räikkönen 2007 auf einen Gewinn der Fahrer-WM, seit 2008 konnte das Team auch keinen Konstrukteurstitel mehr holen.