Anthoine Hubert verstarb am Samstag nach einem schrecklichen Unfall
Anthoine Hubert verstarb am Samstag nach einem schrecklichen Unfall © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Formel 1 entschließt sich, den Großen Preis von Belgien am Sonntag zu starten. Das Rennen findet in Gedenken an Anthoine Hubert statt.

Anzeige

Nach dem tödlichen Unfall von Formel-2-Fahrer Antoine Hubert stand auch eine Absage des Großen Preis von Belgien (Formel 1: Rennen in Spa am So. ab 15 Uhr im LIVETICKER) im Raum.

Wie die Formel 1 am Sonntagmorgen mitteilte, wird das Rennen stattfinden - in Gedenken an Hubert.  

Anzeige

"Wir fahren heute schwersten Herzens und wir tragen die Erinnerung an Anthoine in uns. Genauso wie es für Anthoine war, ist Rennsport unsere Leidenschaft und unser Traum. Es definiert uns. Also fahren wir heute für Anthoine. Und heute und immer ehren wir ihn", schrieb die Formel 1 auf Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hubert war am Samstag nach einem Unfall beim Formel-2-Rennen in Spa seinen Verletzungen erlegen. Der 22-Jährige war nach einem Dreher quer auf der Strecke stehengeblieben, der nachfolgende Juan Manuel Correa (USA) prallte mit ca. 270 km/h in sein Auto.