Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan in Baku bleibt bis 2023 , Der Finne Kimi Räikkönen beim Rennen 2018 in Baku
Der Finne Kimi Räikkönen beim Rennen 2018 in Baku © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Eigner der Formel 1 planen auch in den nächsten Jahren mit dem GP von Aserbaidschan. Das Rennen in Baku findet erst seit 2016 statt.

Anzeige

Die Formel 1 macht auch in Zukunft in Aserbaidschan Station. Der Königsklassen-Eigner Chase Carey und Aserbaidschans Sportminister Azad Rahimov unterzeichneten am Dienstag eine Verlängerung des Vertrages mit den Streckenbetreibern in der Hauptstadt Baku bis 2023.

Das Rennen auf dem Baku City Circuit fand 2016 erstmals als Großer Preis von Europa Platz im Kalender der Formel 1, seit 2017 wird auf dem Stadtkurs der Große Preis von Aserbaidschan ausgetragen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

"In einer nur kurzen Zeitspanne ist dieses Rennen zu einem der beliebtesten der Saison geworden, indem es immer eng umkämpften und spektakulären Rennsport liefert", sagte Carey.