F1 Grand Prix of Abu Dhabi - Previews
Max Verstappen leistet sich immer wieder Ausraster © Getty Images

Er hat es wieder getan: Max Verstappen leistet sich beim Qualifying in Abu Dhabi erneut einen Wutausbruch. Diesmal steht sein Team Red Bull unter Beschuss.

von SPORT1

Formel-1-Pilot Max Verstappen hat einmal mehr für Aufregung gesorgt.

Beim Qualifying in Abu Dhabi leistete sich der Niederländer abermals einen Wutausbruch. "Was für ein verdammtes Desaster. Unglaublich", tobte er über den Teamfunk.

Der Grund dafür: Die Reifen seines Boliden waren zu heiß. Für den Red-Bull-Piloten reichte es deshalb auch nur zu Platz sechs in der Qualifikation.

Verstappen wütet gegen Renningeneur

Verstappens Ärger legte sich nach dem Rennen aber schnell wieder. Er gab zu, dass sein eigener Fahrfehler der wahre Grund für den kleinen Ausraster gewesen sei.

"Das ist doch eine natürliche Reaktion", meinte der 21-Jährige. "Ich habe das Auto verloren und bin von der Strecke abgekommen. Ich war nur enttäuscht, dass ich meine Runde nicht sauber durchgezogen hatte."

Nur zwei Wochen ist es her, dass "Mad Max" beim Großen Preis von Sao Paulo ausrastete. Nach einem Crash mit dem überrundeten Esteban Ocon wurde Verstappen beim anschließenden Wiegen handgreiflich.

Mit dieser Aktion handelte er sich zwei Tage Sozialarbeit ein.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©