Lewis Hamilton (r.) und Sebastian Vettel haben sich in diesem Jahr über weite Strecken einen packenden WM-Kampf geliefert
Lewis Hamilton (r.) und Sebastian Vettel haben sich in diesem Jahr über weite Strecken einen packenden WM-Kampf geliefert © Getty Images

Lewis Hamilton freut sich auf weitere Jahre gegen Konkurrent Vettel und lobt den Deutschen. Dennoch glaubt der Brite, er "habe das Beste noch vor mir."

von Sportinformationsdienst

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (33) hat seinem Formel-1-Rivalen Sebastian Vettel wenig Hoffnungen gemacht, dass er womöglich nach seinem fünften WM-Titel nachlassen könnte.

"Ich habe das Beste noch vor mir, eine Menge zu tun", sagte der Brite vor seiner anstehenden Krönung zum Weltmeister beim Großen Preis von Mexiko (Sonntag, 20.10 Uhr MEZ im LIVETICKER).

Seinen fünften WM-Titel will er im drittletzten Saisonrennen mit Stil einfahren. "Das Ziel ist, zu gewinnen", sagte Hamilton: "Das wäre ein Bonus, so die WM zu gewinnen." Sollte er am Sonntag tatsächlich den Titel holen, wäre es die WM, die er am "meisten zu schätzen" wisse, Vettel sei ein "großartiger Konkurrent". Er freue sich auf weitere Jahre dieser Rivalität.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle Formel-1-Shirts kaufen - hier geht es zum Shop!

Zuletzt in Austin hatte es Hamilton noch versäumt, Vettel im Ferrari auch rechnerisch keine Chance mehr zu lassen und nach Titeln mit dem legendären Juan Manuel Fangio (Argentinien) gleichzuziehen.

In Mexiko reicht dem 33-Jährigen nun schon Platz sieben - egal, was Vettel macht. Außerdem wäre Hamilton Weltmeister, wenn der Heppenheimer nicht gewinnt. Schon im Vorjahr hatte er in Mexiko den Titel gefeiert.