Lando Norris, Max Verstappen, Mick Schumacher und Charles Leclerc sind die jungen Wilden der Formel 1
Lando Norris, Max Verstappen, Mick Schumacher und Charles Leclerc sind die jungen Wilden der Formel 1 © SPORT1-Grafik: Getty Images/ Imago

München - Generationenwechsel in der Formel 1: Während Alonso ganz abtritt, macht Räikkönen bei Ferrari Platz für einen Youngster. SPORT1 zeigt die Formel-1-Stars der Zukunft.

von

Die Formel-1-Stars der Zukunft zum Durchklicken:

Mit der Verpflichtung von Charles Leclerc als neuem Teamkollegen von Sebastian Vettel legt Ferrari einen wichtigen Grundstein für die Zukunft.

Während Kimi Räikkönen also Platz macht für einen Youngster, zieht sich Fernando Alonso nach 18 Jahren komplett zurück aus der Formel 1 und bringt damit einen Generationenwechsel ins Rollen.

Doch nicht nur innerhalb der Formel 1 wird bei der Besetzung der Cockpits rotiert. Auch aus den Nachwuchsserien drängen immer mehr Talente in die Königsklasse des Motorsports. Einige haben bereits einen der begehrten Plätze für 2019 sicher, andere warten noch auf ihre Chance.

Allen voran Mick Schumacher - Sohn von Rekordweltmeister und Legende Michael Schumacher - macht mit guten Leistungen auf sich aufmerksam und könnte über kurz oder lang in die Fußstapfen seines Vaters treten.

Leclerc, Schumacher und Co. - SPORT1 zeigt die Formel-1-Stars der Zukunft.

---

Lesen Sie auch:

Formel 1 in Sicht - Schumacher zündet den Turbo

Vettel bekommt seinen "best buddy" - das ist Charles Leclerc