Trotz des Sieges von Max Verstappen in Österreich sieht Niki Lauda Sebastian Vettel und Ferrari als größten Gegner im Kampf um die WM-Krone.

Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda sieht Ferrari und nicht Red Bull als größten Titel-Rivalen in der diesjährigen Formel-1-Saison.

"Ferrari ist vom technischen Gesamtpaket für mich stärker als Red Bull, also Feind Nummer eins" sagte der 69-Jährige im Interview mit der Welt.

Nach dem Doppelausfall der Silberpfeile beim Großen Preis von Österreich liegt Sebastian Vettel in der Gesamtwertung wieder in Führung. 

Lauda erwartet zwischen seinem eigenen Rennstall und der Scuderia einen packenden Kampf um die WM-Krone. "Beide sind gleichwertig stark", sagte er.

Silverstone als Lieblingsstrecke von Mercedes

Beim Heimspiel in Silverstone wollen die Silberpfeile und Weltmeister Lewis Hamilton zurückschlagen. 

In den vergangenen fünf Jahren siegte immer Mercedes auf dieser Strecke. Lewis Hamilton gewann zuletzt vier Mal in Serie.