Daniel Ricciardo wird beim Qualifying zum GP von Australien zurückgestuft
Daniel Ricciardo wird beim Qualifying zum GP von Australien zurückgestuft © Getty Images

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo kassiert beim Auftakt der Formel 1 in Melbourne direkt eine Strafe. Der Australier wird in der Qualifikation zurückgestuft.

Die Chancen auf den ersten Podestplatz eines australischen Formel-1-Piloten beim Heimrennen sind schon vor dem Qualifying (Samstag, 7.00 Uhr MEZ im LIVETICKER) gesunken. Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo, fünfmaliger Grand-Prix-Sieger, wurde am Freitag von den Rennkommissaren um drei Startplätze zurückversetzt. Der 28-Jährige war im Freien Training unter Roter Flagge zu schnell gefahren.

Seit 1985 ist in 33 Auflagen kein Australier beim Heim-Grand-Prix über den vierten Rang hinausgekommen, darunter einmal auch Ricciardo selbst (2016).

Vettel nur Fünfter

Mit seinem neuen Ferrari SF71H kam Sebastian Vettel in den ersten Einheiten vor dem Saisonauftakt in Melbourne nicht über den fünften Platz hinaus. Weltmeister Hamilton im Mercedes war in beiden Einheiten nicht zu schlagen, mit seiner Tagesbestzeit von 1:23,931 Minuten war der Engländer ganze 0,520 Sekunden schneller als sein Dauerrivale aus Hessen.

Zwischen Hamilton und Vettel schoben sich im Albert Park von Melbourne noch Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande/+0,127), Hamiltons finnischer Teamkollege Valtteri Bottas (+0,228) und auch Vettels Stallgefährte Kimi Räikkönen (Finnland/+0,283).