Usain Bolt schwenkt beim Großen Preis der USA die Startfahne
Usain Bolt schwenkt beim Großen Preis der USA die Startfahne © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sprint-Star Usain Bolt darf beim Großen Preis der USA die Startfahne schwenken. Vor dem Rennen drückt er seinem Kumpel Lewis Hamilton die Daumen, der in Austin Weltmeister werden könnte.

Anzeige

Sprint-Legende Usain Bolt drückt beim Großen Preis der USA (ab 21 Uhr im LIVETICKER) seinem Kumpel Lewis Hamilton die Daumen.

"Er wird gewinnen, keine Frage", sagte der Jamaikaner bei seinem Besuch im Fahrerlager vor dem Rennen.

Anzeige

Bolt ließ sich vor der möglichen WM-Entscheidung in Austin von Hamilton auch eine Runde über den Circuit of the Americas fahren und war hinterher sichtlich beeindruckt.

Vor der Haupttribüne ließen die beiden mit einigen sogenannten Donuts die Reifen qualmen. "Das war der spaßige Teil, der Rest war ein bisschen beängstigend", sagte Bolt. Der 31-Jährige wird das Feld kurz vor dem Start auf die Einführungsrunde schicken.

Der mittlerweile zurückgetretene Bolt ist bekannt dafür, dass er privat auch gerne Gas gibt. Für eine Formel-1-Karriere hätten ihm aber die nötigen körperlichen Voraussetzungen gefehlt.

"Ich bin einfach zu groß", sagte er. Bolt hatte nach der Leichtathletik-WM im August in London seine Karriere beendet.