AUTO-PRIX-MAS-F1
AUTO-PRIX-MAS-F1 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Kimi Räikkönen hat vor dem Großen Preis von Malaysia Probleme mit dem Turbolader am Ferrari. Der Finne muss in die Box geschoben werden und kann nicht starten.

Anzeige

Desaster für Ferrari in Malaysia!

Kurz vor dem Start des Großen Preises hatte auch Sebastian Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen Probleme mit seinem Turbolader. (Das Rennen im LIVETICKER)

Anzeige

Der Bolide des Ex-Weltmeisters, der sich im Qualifying den zweiten Startplatz gesichert hatte, wurde aus der Startaufstellung in die Boxengasse geschoben. Von dort aus versuchte die Scuderia noch die Problem zu lösen, was allerdings in der Kürze der Zeit nicht gelang. 

Das Rennen startete ohne Räikkönen, wenig später gab Ferrari bekannt, dass der Finne auch nicht mehr starten wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Vettel ging  wegen Motorproblemen im Qualifying vom 20. und letzten Platz ins Rennen. Auf der Pole Position stand WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Großbritannien) im Mercedes.