Canadian F1 Grand Prix - Practice
Canadian F1 Grand Prix - Practice © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sebastian Vettel untermauert seine Siegambitionen in Kanada mit einer starken Vorstellung im dritten Training. Lewis Hamilton ist nur Dritt-Schnellster.

Anzeige

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) hat seine Siegambitionen beim Großen Preis von Kanada untermauert.

Der WM-Spitzenreiter im Ferrari drehte im dritten freien Training in 1:12,572 Minuten die mit Abstand schnellste Runde und landete in Montréal mit fast drei Zehntelsekunden vor Teamkollege Kimi Räikkönen (Finnland/1:12,864).

Anzeige

Dauerrivale Lewis Hamilton (Großbritannien/1:12,926) musste sich im Mercedes vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande/1:12,965) mit dem dritten Rang zufriedengeben.

Valtteri Bottas (Finnland/1:13,210) wurde im zweiten Silberpfeil Fünfter. Direkt dahinter schaffte es Nico Hülkenberg (Emmerich/1:13,493) im Renault auf Platz sechs.

Im Rennen am Sonntag (20.00 Uhr) wird erneut ein packendes Duell der Mehrfach-Weltmeister Hamilton und Vettel erwartet.

Vor dem siebten von 20 Saisonläufen führt Vettel (129 Punkte) in der Gesamtwertung mit 25 Zählern vor Hamilton (104), den dritten Platz belegt Bottas (75).

Pascal Wehrlein (Worndorf), der nach seinem Unfall in Monaco wieder fit ist, belegte im Sauber mit knapp zweieinhalb Sekunden Rückstand auf die Spitze den 20. und damit letzten Rang.