Sergej Sirotkin feiert in seiner russischen Heimat sein Debüt
Sergej Sirotkin feiert in seiner russischen Heimat sein Debüt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Renault verpflichtet kurz vor dem Großen Preis von Russland Sergej Sirotkin als Testfahrer. Der 20-jährige Russe darf beim Heimspiel in Sotschi gleich hinters Lenkrad.

Anzeige

Rückkehr beim Heimspiel: Der Russe Sergej Sirotkin (20) hat einen Vertrag als Testfahrer beim Rennstall Renault unterschrieben und wird gleich am Freitag im ersten Freien Training zum Großen Preis von Russland in Sotschi anstelle von Stammfahrer Kevin Magnussen (Dänemark) ins Lenkrad greifen. Das teilte Renault am Dienstag mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich kann es noch immer nicht glauben", sagte GP2-Pilot Sirotkin, der 2014 bereits Testfahrer bei Sauber mit einem einzigen Freitagseinsatz ebenfalls in Sotschi war: "Ich bin fest entschlossen, so viel und so schnell wie möglich zu lernen. Ich möchte die bestmögliche Arbeit abliefern."

Anzeige

Damit bekommen die Zuschauer beim vierten WM-Lauf in der Olympiastadt von 2014 neben Daniil Kwjat (Red Bull) einen zweiten Lokalmatadoren zu sehen.