Der neue BMW iFE.18 für die anstehende Saison in der Formel E
Der neue BMW iFE.18 für die anstehende Saison in der Formel E © BMW

BMW geht in der kommenden Saison erstmals mit einem Werksteam in der Formel E an den Start. Jetzt wurde der neue Bolide präsentiert.

von

Vorhang auf für den Einstieg von BWM in der Formel E: Am Freitag präsentierte der die Motorsport-Abteilung des Konzerns den neuen BMW iFE.18 sowie das Andretti Motorsport Team, das mit dem Boliden ab der kommenden Saison in der Elektroserie um Siege kämpfen soll.

Für das Team werden dabei die beiden Werksfahrer Antonio Felix da Costa aus Portugal und der Deutsche Alexander Sims an den Start gehen.

"Die Formel E ist nicht nur eine innovative und spektakuläre Rennserie, die sich mit einem vollkommen neuen Nachhaltigkeits- und Eventansatz innerhalb weniger Jahre als eine der Top-Rennserien weltweit etabliert hat", sagte Klaus Fröhlich, Mitglied des Vorstands der BMW AG bei der Präsentation in München. "Für uns ist sie zugleich ein perfektes Versuchslabor für die Serienentwicklung."

© BMW

BWM: Andretti als erfahrener Partner

Das Andretti-Team bringt bereits eine Menge Erfahrung in der Formel E mit. Das US-Team zählt zu den Gründungsmitgliedern der Serie, die 2014 erstmals ausgetragen wurde. Seit der Saison 2016/17 besteht eine Kooperation mit BMW, die nun bis hin zu einem Werksteam ausgeweitet wurde.

Auch Fahrer da Costa ist seit der ersten Saison dabei. "Ich kenne die Formel E sehr gut und habe immer fest daran geglaubt, dass BMW eines Tages als Hersteller einsteigen wird. Nun Teil dieses Teams zu sein, motiviert mich unheimlich", sagt der Portugiese.

Für Kollege Sims, der seit Jahren BMW-Werksfahrer ist, wird es dagegen eine Premiere.

Das erste Rennen der neuen Saison steht am 15. Dezember in Riad auf dem Programm.