Lirim Zendeli kann weiter von sich reden machen
Lirim Zendeli kann weiter von sich reden machen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Lirim Zendeli bestätigt seine gute Form in der Formel 3 und fährt auch in Mugello auf die Pole Position. Logan Sargeant hat das Nachsehen.

Anzeige

Der deutsche Nachwuchspilot Lirim Zendeli macht in der Schlussphase der Formel-3-Saison wiederholt von sich reden.

Zum Auftakt der letzten Station des Jahres in Mugello eroberte der 20-Jährige vom Trident-Team die Pole Position für das Hauptrennen am Samstag (10.25 Uhr).

Anzeige

Zendeli setzte sich am Freitag vor dem Meisterschaftsführenden Logan Sargeant (USA/Prema) durch. Der Bochumer, der seine zweite Saison in der Formel 3 bestreitet, hatte vor zwei Wochen in Spa erstmals den ersten Startplatz erobert.

Auch interessant

Das Rennen auf der belgischen Strecke gewann Zendeli dann.

Am Samstag in Mugello startet Zendelis Teamkollege David Beckmann (Hagen) vom achten Rang.

Der 20-Jährige hatte lange Zeit Titelchancen, in den letzten beiden Rennen der Saison am Samstag und Sonntag kämpfen nun aber nur noch Sargeant und sein Prema-Teamkollege Oscar Piastri (Australien) ernsthaft um die Meisterschaft.