Lirim Zendeli belegt in Silverstone einen starken zweiten Rang
Lirim Zendeli belegt in Silverstone einen starken zweiten Rang © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Lirim Zendeli führt beim Rennen in Silverstone lange, muss aber den Sieg in der letzten Runde noch hergeben. David Beckmann überzeugt, David Schumacher scheidet aus.

Anzeige

Das deutsche Talent Lirim Zendeli hat seinen ersten Sieg in der Formel 3 ganz knapp verpasst.

Der 20-Jährige vom Trident-Team wurde am Sonntag im Sprintrennen von Silverstone Zweiter hinter dem Niederländer Bent Viscaal (MP Motorsport). Der Franzose Theo Pourchaire (ART) holte Rang drei vor David Beckmann, der damit seine Position in der Spitzengruppe der Gesamtwertung festigte.

Anzeige

Zendeli führt lange

Am Samstag im Hauptrennen hatte Zendeli, der seit 2019 in der Formel 3 startet, den neunten Rang belegt. Für das Sprintrennen, bei dem die Reverse-Grid-Regel Anwendung findet, bedeutete das Startplatz zwei. Der Bochumer sicherte sich gleich auf den ersten Metern die Führung und gab sie über 19 Runden nicht mehr her - im letzten Umlauf zog Viscaal dann aber doch noch vorbei.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

In der Gesamtwertung bleibt der 20-jährige Beckmann mit nun 82,5 Punkten starker Dritter. In Führung liegt der US-Amerikaner Logan Sargeant (Prema) mit 106 Punkten vor seinem australischen Teamkollegen Oscar Piastri (105). Zendeli steht mit 39 Zählern im Mittelfeld der Fahrerwertung.

Sophia Flörsch (Campos) erreichte am Sonntag als 19. das Ziel. David Schumacher (Charouz), Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Ralf Schumacher, schied nach einer frühen Kollision aus. Die beiden Formel-3-Neulinge bleiben damit ohne Punkte in der Meisterschaft.