Der Norisring wird nicht Schauplatz des Saisonauftakts der DTM sein
Der Norisring wird nicht Schauplatz des Saisonauftakts der DTM sein © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Nur einen Tag nach der Bekanntgabe des Rennkalenders 2020 erleidet die DTM den nächsten Rückschlag. Der Auftakt am Norisring kann nicht durchgeführt werden.

Anzeige

Nur einen Tag nach der Vorstellung des neuen Rennkalenders der DTM ist dieser schon wieder hinfällig: Weil die Stadt Nürnberg keine Genehmigung für den vom 10. bis 12. Juli geplanten Saisonauftakt auf dem Norisring erteilt und das Rennen damit für 2020 komplett gestrichen wird, muss der wegen der Coronavirus-Pandemie verschobene Start erneut verlegt werden.

Meistgelesene Artikel

Das erste Rennen wäre nun Spa am 1. und 2. August. Doch auch auch hier steht die behördliche Genehmigung noch aus. 

Anzeige

"Wir bedauern diese Situation und freuen uns auf eine Neuauflage des traditionsreichen Norisringrennens im nächsten Jahr", sagte Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König. 

Erst am Mittwoch hatte die DTM die Planung für die Saison 2020 vorgestellt, beginnend in Nürnberg und mit dem Finale vom 6. bis 8. November auf dem Hockenheimring sollten 20 Rennen ausgetragen werden. Die Zukunft der Rennserie steht angesichts des Audi-Ausstiegs zum Saisonende in den Sternen.