René Rast sicherte sich auf dem Nürburgring in Rekordzeit die Pole-Position
René Rast sicherte sich auf dem Nürburgring in Rekordzeit die Pole-Position © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

René Rast sichert sich auf dem Nürburgring die Pole-Position. Auf seiner schnellsten Runde bricht der WM-Spitzenreiter obendrein auch den Streckenrekord.

Anzeige

Gesamtspitzenreiter René Rast hat seine Ambitionen auf seinen zweiten Titel in der DTM nach 2017 eindrucksvoll unterstrichen.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Lotst Guardiola Alaba nach Manchester?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Der Audi-Pilot aus Minden sicherte sich im Qualifying zum 15. Saisonlauf auf dem Nürburgring (13.30 Uhr) mit neuem Rundenrekord (1:19.642) die Pole Position und baute damit seinen Vorsprung in der Meisterschaft auf seinen drittplatzierten Markenkollegen Nico Müller (Schweiz) um zwei Zähler auf 22 Punkte aus.

Anzeige

BMW-Pilot Marco Wittmann (Markt Erlbach) droht derweil seine ohnehin nur noch geringen Chancen einzubüßen. Der DTM-Champion von 2014 und 2016 geht nur von Rang elf in den viertletzten Saisonlauf. Der Rückstand des Meisterschaftsdritten auf Rast wuchs auf zunächst 70 Punkte an.