Wie im Zoo: "Bitte nicht füttern"-Anweisung in der DTM 2017
Wie im Zoo: "Bitte nicht füttern"-Anweisung in der DTM 2017 © ITR

Lustige Videos, starke Gesten und unangebrachte Wortwahl - Was wir in der DTM-Saison 2017 bei Facebook, Twitter, Instagram und Co. entdeckt haben

©

18 DTM-Rennen verteilt auf neun Rennwochenenden im Jahr 2017 liegen hinter uns. Rene Rast kürte sich überraschend in seiner ersten vollen DTM-Saison zum Champion. Und statt des dritten DTM-Titelgewinns wurde Mattias Ekström zum vierten Mal nur zum Vizemeister. Es war spannend bis zum Schluss, denn erst im letzten Rennen fiel die Entscheidung im Titelkampf.

Abseits der Strecke und außerhalb des Cockpit greifen die DTM-Piloten gerne zum Smartphone und halten Kuriositäten und wichtige bis witzige Ereignisse mit der Kamera fest - und teilen diese mit ihren Anhängern und Followern. So zum Beispiel BMW-Pilot Timo Glock, dessen Urlaubsvideo zum viralen Hit wurde.

Wir haben in der abgelaufenen Saison die Augen offen gehalten und die besten und lustigsten Beiträge auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. gesammelt und in einer Fotostrecke zusammengestellt. Darin erklären wir, warum es besser ist, seiner Wut nicht in den Sozialen Medien freien Lauf zu lassen, was ein "Bitte nicht füttern!"-Schild mit der DTM zu tun und Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mit DTM-Champion Rast zu feiern hat.

© Motorsport-Total.com

Weiterlesen