Oschersleben und München - Beim zweiten Rennen der ADAC TCR Germany triumphiert Mike Halder. Benjamin Leuchter vom Team Max Kruse Racing gelingt eine starke Aufholjagd.

von

Mike Halder hat in seinem Honda Civic TCR das zweite Rennen der ADAC TCR Germany in Oschersleben gewonnen - während Benjamin Leuchter vom Max Kruse Racing Team eine starke Aufholjagd gelang.

Gestartet von der letzten Position fuhr er noch auf den siebten Platz vor und hatte auf Halder 6,309 Sekunden Rückstand (DATENSERVICE: Rennkalender).

Nachdem es bereits in der ersten Runde zu einem Massen-Crash kam, bei dem acht Fahrer ausschieden, wurde das Rennen neu gestartet. Das kostete dem Fahrer des neuen Rennstalls von Werder-Profi Max Kruse einiges an Zeit.

Enges Duell an der Spitze

Auch an der Spitze ging es eng zu. Nachdem der Finne Antti Buri nach dem Start führte, wurde er wegen eines Frühstarts mit einer Durchfahrtsstrafe bestraft und fiel an das Ende des Felds zurück.

Dafür lieferten sich Favorit Mike Halder im Honda Civic TCR mit Petr Fulin eine starke Schlussrunde. Der Fahrer vom Team Honda ADAC Sachsen überholte kurz vor der Zielflagge den in Führung liegenden Fulin und holte sich den ersten Saisonsieg und den ersten Sieg seiner Karriere in der ADAC TCR Germany. Neunmal hatte er bereits auf dem Podium gestanden, ein Sieg war ihm bis dato noch nicht geglückt.

Im der Gesamtwertung liegt Leuchter nun auf einem guten sechsten Platz, Mike Halder konnte sich nach seinem Sieg auf den vierten Platz vorarbeiten (DATENSERVICE:Fahrerwertung).

Für die ADAC TCR Germany geht es in zwei Wochen weiter, dann macht die Tourenwagenserie des ADAC erstmals in Most/Tschechien Station. SPORT1 zeigt die Läufe der ADAC TCR Germany LIVE im TV und im STREAM.

Weiterlesen