Lesedauer: 2 Minuten

Beim dritten Rennen der ADAC Formel 4 in Spielberg sichert sich Jak Crawford nach zwei zweiten Plätzen den Sieg. Der Doppelsieger bleibt dagegen ohne Chance.

Anzeige

Erfolgreicher Abschluss für Jak Crawford.

Beim dritten und letzten Rennen der Formel 4 in Spielberg hat der US-Amerikaner nach zwei zweiten Plätzen endlich einen Sieg gefeiert. Auf dem Red Bull Ring setzte sich der Pilot des Teams Van Amersfoort Racing, der von Rang sieben aus in das Rennen gegangen war, souverän gegen Elias Seppänen und Victor Bernier durch. 

Anzeige

Alles Wichtige zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende mit Haas-Teamchef Günther Steiner im AvD Motorsport Magazin. Sonntag ab 21.15 Uhr und wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

Am Samstag und am Sonntagmorgen hatte Craword stets eine starke Leistung gezeigt, kam aber nie über Rang zwei hinaus. Stattdessen sicherte sich Teamkollege Jonny Edgar den Sieg.

Meistgelesene Artikel

Der Brite Edgar kam im dritten Umlauf aber nur auf Rang sieben ins Ziel. Pole-Setter Erick Zuniga musste eine ganz bittere Pille schlucken und wurde von Rang eins auf Platz zehn durchgereicht. 

In der Gesamtwertung führt Jonny Edgar weiterhin souverän. Sein Vorsprung auf Crawford beträgt 40 Punkte. Auf Rang drei liegt Elias Seppänen, der allerdings nur fünf Punkte hinter Crawford rangiert. (Fahrerwertung der Formel 4)