Jamie Chadwick holte den ersten W-Series-Titel
Jamie Chadwick holte den ersten W-Series-Titel © AFP/GETTY IMAGES /SID/CLIVE ROSE
Lesedauer: 2 Minuten

Die Frauenrennserie W Series geht im kommenden Jahr erstmals im Rahmenprogramm der Formel 1 an den Start und hat nun die genauen Termine verkündet.

Anzeige

Die Frauenrennserie W Series geht im kommenden Jahr erstmals im Rahmenprogramm der Formel 1 an den Start und hat nun die genauen Termine verkündet. Die Meisterschaft beginnt am Rande des Grand Prix von Frankreich in Le Castellet am 26. Juni. Danach begleitet die W Series auch die Europa-Rennen in Spielberg (3. Juli), Silverstone (17. Juli), Budapest (31. Juli), Spa (28. August) und Zandvoort (4. September).

Für das Saisonfinale reist die erste Formel-Serie für Frauen mit der Königsklasse nach Amerika und bestreitet zwei Rennen im texanischen Austin (23. Oktober) und in Mexiko-Stadt (30. Oktober).

Anzeige

Die W Series hatte 2019 ihre Debütsaison mit sechs Läufen im Vorprogramm der DTM bestritten, die britische Williams-Entwicklungsfahrerin Jamie Chadwick holte den Titel. 2020 fanden aufgrund der Corona-Pandemie keine Rennen statt.

Auch im kommenden Jahr werden die Fahrerinnen in Formel-3-Rennwagen gegeneinander antreten. Neu ist, dass in der W Series künftig auch Punkte für den Erwerb der Superlizenz des Weltverbandes FIA vergeben werden. Diese ist Voraussetzung für einen Start in der Formel 1.