Rowe wird bei den 24h Spa zwei Porsche 911 GT3 R einsetzen
Rowe wird bei den 24h Spa zwei Porsche 911 GT3 R einsetzen © ROWE RACING
Lesedauer: 2 Minuten

Nach drei Jahren mit BMW wechselt das deutsche Team Rowe den Hersteller und wird 2019 Einsatzteam von Porsche in der Blancpain-GT-Serie

Anzeige

©

Das deutsche GT-Team Rowe stellt sich in der Saison 2019 neu auf und wird Einsatzteam von Porsche im Endurance-Cup der Blancpain-GT-Serie. Dort wird Rowe bei allen Rennen einen der neuen Porsche 911 GT3 R einsetzen, der mit Werksfahrer Dirk Werner und den beiden Porsche-Nachwuchsfahrer Matt Campbell und Dennis Olsen besetzt ist.

Anzeige

Beim Saisonhöhepunkt des Endurance-Cup, den 24 Stunden von Spa-Francorchamps (27. und 28. Juli) wird Rowe zusätzlich einen zweiten Porsche einsetzen, der mit den drei Werksfahrern Nick Tandy, Frederic Makowiecki und Patrick Pilet hochkarätig besetzt ist.

"Es ist für uns eine große Ehre, dass ein so renommierter und im Motorsport so erfolgreicher Hersteller wie Porsche unserem Team das Vertrauen für den Einsatz des 911 GT3 R der neuesten Generation schenkt", sagt Teamchef Hans-Peter Naundorf. "Wir bekommen nicht nur ein höchst wettbewerbsfähiges Rennfahrzeug, sondern dürfen auch mit erstklassigen Porsche-Piloten zusammenarbeiten, deren Erfolge für sich selbst sprechen.

"Besonders groß ist die Vorfreude auf Spa, eine Strecke, an die wir allerbeste Erinnerungen haben. Wir wollen dort auf jeden Fall wieder um den Sieg kämpfen und würden gerne den Erfolg von 2016 wiederholen. Damals hatten wir in Spa auch gleich im ersten Jahr mit einem für uns komplett neuen Auto triumphiert", so Naundorf weiter.

2016 hatte Rowe mit BMW in Spa triumphiert. Mit den GT3-Autos des Münchener Herstellers war Rowe in den vergangenen drei Jahren in der Blancpain-GT-Serie und auf der Nürburgring-Nordschleife angetreten, von 2011 bis 2015 fuhr der Rennstall mit Fahrzeugen von Mercedes.

© Motorsport-Total.com