Formel 3: Mick Schumacher feiert fünften Sieg in Folge - Konkurrent patzt
Mick Schumacher eilt von Sieg zu Sieg in der Formel 3 © Getty Images

Mick Schumacher ist kaum aufzuhalten: Der Sohn von Michael Schumacher feiert in der Formel 3 zunächst den fünften Sieg in Folge und wird wenige Stunden später starker Zweiter. Sein schärfster Konkurrent scheidet im ersten Rennen aus.

von Sportinformationsdienst

Mick Schumacher (19) scheint in der Formel 3 nicht aufzuhalten zu sein.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher feierte am Sonntagmittag in Spielberg seinen fünften Sieg in Folge. Wenige Stunden später schloss er ein weiteres gelungenes Rennen mit Platz zwei ab. Damit geht der 19-Jährige als klarer Meisterschaftsführender ins Saisonfinale auf dem Hockenheimring in drei Wochen.

Schumacher baut Führung aus

Schumacher, der vor zwei Wochen auf dem Nürburgring einen Sieg-Hattrick gefeiert und am Samstag bereits das erste Rennen in der Steiermark gewonnen hatte, feierte im ersten Rennen am Sonntag einen Start-Ziel-Sieg vor seinen Prema-Teamkollegen Marcus Armstrong (Italien) und Robert Schwartzman (Russland).

"Wir haben gestern schon gezeigt, dass wir dem Druck standhalten können", sagte ein zufriedener Schumacher bei Sat.1.

Im zweiten Rennen am Nachmittag musste sich Schumacher zum Abschluss auf dem Red-Bull-Ring nur Schwartzman geschlagen geben. Rang drei ging an den Südafrikaner Jonathan Aberdein vor Schumachers Titelrivalen Dan Ticktum.

In der Fahrerwertung führt der achtmalige Saisonsieger mit 329 Punkten vor Red-Bull-Zögling Ticktum (280). 75 Punkte sind in Hockenheim maximal noch zu gewinnen.

Flörsch holt ersten Punkt

Mit einem Ergebnis unter den Top zwei im Formel-3-Endklassement würde Schumacher schon in diesem Jahr genügend Punkte für die sogenannte Superlizenz sammeln, die Voraussetzung für den Sprung in die Formel 1 ist. Allerdings gilt es als wahrscheinlich, dass Schumacher mindestens noch ein weiteres Jahr in einer Nachwuchsklasse fährt.

Die 17 Jahre alte Münchnerin Sophia Flörsch (Van Amersfoort Racing) holte als Zehnte ihren ersten Punkt. Das Saisonfinale auf dem Hockenheimring steht am 13. und 14. Oktober an.