Mick Schumacher
Mick Schumacher war am Samstag im ersten Rennen Dritter geworden und im zweiten Lauf ausgeschieden © Imago

Mick Schumacher zeigt beim dritten Rennen in Zandvoort eine starke Aufholjagd. Doch nach einem Unfall wird der Lauf vorzeitig abgebrochen.

Mick Schumacher (19) hat im dritten Rennen der Formel 3 in Zandvoort die Punkteränge knapp verpasst.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, von Rang 18 gestartet, belegte am Sonntag den 13. Platz. Der Lauf wurde vorzeitig abgebrochen und Schumachers Aufholjagd damit gestoppt, weil der Wagen von Julian Hanses an einer schwer zugänglichen Stelle im Kies feststeckte und aufwendig geborgen werden musste.

Schumacher war am Samstag im ersten Rennen Dritter geworden und im zweiten Lauf ausgeschieden. Beide Siege am Samstag gingen an Schumachers Teamkollegen Ralf Aron (Estland), am Sonntag feierte der Russe Nikita Troizkiy seinen ersten Erfolg in der Formel 3.

In zwei Wochen gastiert die Formel-Nachwuchsserie im belgischen Spa. Dort finden am 27./28. Juli die Läufe 13 bis 15 statt, das 30. und letzte Rennen steigt beim Finale in Hockenheim (13./14. Oktober).