Billy Monger freut sich auf sein Comeback
Billy Monger freut sich auf sein Comeback © Getty Images

Nur ein Jahr nach seinem folgenschweren Unfall fährt Billy Monger wieder ein Rennen. Der 18-Jährige steigt in ein für ihn umgebautes Auto.

Der britische Nachwuchsrennfahrer Billy Monger (18) feiert knapp ein Jahr nach seinem schrecklichen Unfall und der folgenden Amputation beider Beine sein Comeback.

Wie Monger am Dienstag mitteilte, wird er am Wochenende in einem umgebauten Auto in der britischen Formel-3-Meisterschaft in Oulton Park im Nordwesten Englands an den Start gehen.

"Erstmal ein Rennen, aber ich hoffe, den Rest der Saison bald bestätigen zu können", twitterte Monger, der in seinem modifizierten Boliden mit der linken Hand schalten und mit einer seiner Beinprothesen bremsen kann. 

Monger war am 16. April 2017 bei einem Formel-4-Rennen in Donington Park mit hoher Geschwindigkeit mit einem anderen Wagen kollidiert. Nach dem Unfall hatte er drei Tage im Koma und einen Monat im Krankenhaus gelegen. 

Sein Schicksal hatte große Anteilnahme ausgelöst. Unter anderem spendeten die Formel-1-Stars Lewis Hamilton (Mercedes), Max Verstappen (Red Bull) und Ex-Weltmeister Jenson Button für eine Crowdfunding-Kampagne, mit der Mongers Behandlung finanziell unterstützt werden sollte.