MotoGp of Catalunya - Qualifying
MotoGp of Catalunya - Qualifying © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Vierte der aktuellen WM-Wertung muss auf das Rennen der Moto3 am Sachsenring verzichten. Der Spanier zieht sich bei einem Sturz schwere Verletzungen zu.

Anzeige

Der WM-Vierte Jorge Martin (Spanien) kann nach einem folgenschweren Trainingssturz nicht beim Großen Motorrad-Preis von Deutschland an den Start gehen.

Martin hat sich am rechten Bein einen Knöchel- und Wadenbeinbruch zugezogen, das Moto3-Rennen am Sonntag (11 Uhr) geht ohne den 19 Jahre alten Honda-Piloten über die Bühne.

Anzeige

Martin war am Freitag im zweiten freien Training in der ersten Kurve im hohen Bogen von seiner Maschine geflogen. Die Session wurde unterbrochen, der Krankenwagen brachte den Teenager ins Medical Centre, wo die Diagnose gestellt wurde. Martin hat Zeit, sich zu erholen. Nach dem Deutschland-GP macht die WM fünf Wochen Pause.