Regatta Sydney-Hobart erstmals abgesagt
Regatta Sydney-Hobart erstmals abgesagt © AFP/SID/PETER PARKS
Lesedauer: 2 Minuten

Die Regatta Sydney-Hobart ist wegen eines lokalen Corona-Ausbruchs erstmals in ihrer 76-jährigen Geschichte abgesagt worden.

Anzeige

Die traditionsreiche Regatta Sydney-Hobart ist wegen eines lokalen Corona-Ausbruchs in der Olympiastadt von 2000 erstmals in ihrer 76-jährigen Geschichte abgesagt worden. Das gab der veranstaltende Cruising Yacht Club of Australia am Samstag bekannt.

"Wir sind bitter enttäuscht, dass wir das Rennen in diesem Jahr absagen müssen. Besonders wenn man bedenkt, welche Pläne und Vorbereitungen wir getroffen hatten, um ein sicheres Rennen unter Corona-Bedingungen auf die Beine zu stellen", sagte der Vorsitzende Noel Cornish. Der "Bluewater Classic" über 628 Seemeilen (1163 km) sollte traditionell am 26. Dezember beginnen.

Anzeige