Lesedauer: 2 Minuten

MMA-Star Conor McGregor legt seine Rücktrittspläne zum wiederholten Male ad acta und kehrt in das Oktagon der UFC zurück. Dort trifft er auf einen alten Bekannten.

Anzeige

MMA-Star Conor McGregor hat seine Rücktrittspläne zum wiederholten Male ad acta gelegt und kehrt im Januar in das Oktagon der Ultimate Fighting Championship (UFC) zurück.

Der Ire tritt am 23. Januar in Abu Dhabi gegen den US-Amerikaner Dustin Poirier an. "Ich bin sehr glücklich, zurückzukommen und wieder das zu tun, was ich liebe", wird der 32 Jahre alte McGregor zitiert.

Anzeige

Bereits im September 2014 hatten McGregor und Poirier gegeneinander gekämpft, damals gewann der Ire durch Technischen K.o. McGregor hatte in der Vergangenheit mehrfach seinen Rücktritt angekündigt, immer wieder war er zurückgekehrt.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Zuletzt hatte McGregor im Juli erklärt, seine Handschuhe an den Nagel zu hängen. 

Im August 2017 hatte McGregor einen Ausflug in den Boxring gewagt und gegen den ungeschlagenen Weltmeister Floyd Mayweather verloren.