Vom Konjunkturpaket der Bundesregierung soll auch der deutsche Profi-Sport profitieren
Vom Konjunkturpaket der Bundesregierung soll auch der deutsche Profi-Sport profitieren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Bundesregierung greift der deutschen Wirtschaft mit einem außergewöhnlichen Hilfspaket unter die Arme. Auch der Profi-Sport darf sich freuen.

Anzeige

Der deutsche Sport kann im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung gegen die Coronakrise auf große Summen an Hilfsgeldern hoffen. Dies geht aus dem Entwurf des Pakets hervor, über den derzeit die Koalitionsspitzen beraten. Das Programm soll am Donnerstag verabschiedet werden. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Das sind Flicks Davies-Alternativen
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Wieso lässt Favre die T-Frage offen?
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Strammer Gegenwind für Guardiola
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Lewandowski ein "Irrer wie Ronaldo"
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    DTM-Legende über Vettels-Saison

Wie der Deutschlandfunk berichtet, sollen gemäß Entwurf auch "Profisportvereine aus den unteren Ligen" von den 25 Milliarden Euro Überbrückungshilfen für corona-bedingte Umsatzausfälle profitieren. Dazu schrieb Dagmar Freitag (SPD), Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, bei Twitter: "Die Formulierung 'untere Ligen' ist missverständlich und wird entsprechend präzisiert. Bin bereits mit meiner Fraktionsspitze in Kontakt".

Anzeige

Somit könnten auch Vereine aus den deutschen Top-Ligen im Eishockey, Handball und Basketball Gelder aus dem Hilfstopf erhalten. Zudem werden laut Entwurf zusätzliche 150 Millionen Euro für Sportstätten für die Jahre 2020 und 2021 zur Verfügung gestellt. Dazu werde der "Investitionsplan Sportstätten" von 110 auf 260 Millionen Euro aufgestockt.