Magnus Carlsen ist seit 2013 Schach-Weltmeister
Magnus Carlsen ist seit 2013 Schach-Weltmeister © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Magnus Carlsen ist seit 2013 Schach-Weltmeister. In der Coronakrise veranstaltet der Norweger ein eigenes Online-Turnier mit den acht besten Spielern der Welt.

Anzeige

Schachweltmeister Magnus Carlsen hat sein eigenes Onlineturnier mit acht Großmeistern gewonnen. Der 29 Jahre alte Norweger setzte sich mit 2,5:1,5 gegen den US-Amerikaner Hikaru Nakamura durch.

"Das war hart, aber ich bin glücklich, es letztendlich geschafft zu haben", sagte Favorit Carlsen.

Anzeige

Carlsen gewinnt Internet-Turnier der Weltspitze

Im Finale mit vier Schnellschachpartien dominierten beide Großmeister mit den weißen Figuren. Carlsen startete mit einem Sieg, Nakamura schlug postwendend zurück, bevor Carlsen wieder in Führung ging. In der vierten Partie sah alles nach einem weiteren Comeback für Nakamura aus, doch der 32-jährige Amerikaner konnte seinen Vorteil im Endspiel nicht verwerten und musste ins Remis einwilligen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Als Maradona die Bayern anführte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Streichs Dilemma mit Freiburg
  • Fussball
    3
    Fussball
    Maradona wollte Gaudinos Trikot
  • Basketball / easycredit BBL
    4
    Basketball / easycredit BBL
    Unfall schockte Basketball
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht

Das Einladungsturnier mit acht der weltbesten Spieler war für Carlsen wie eine Achterbahnfahrt. Er startete in der Vorrunde zwar mit vier Siegen, verlor dann aber zwei der drei letzten Matches und ging nur als Drittplatzierter ins Halbfinale. Hier setzte er sich nach hartem Kampf gegen die Nummer 3 der Welt, den Chinesen Ding Liren, durch.

Das Internet-Turnier war mit 250.000 Dollar dotiert. Carlsen bekam 70.000 Dollar Siegprämie, Nakamura einen Bonus von 45.000 Dollar.