Julian Real ist eine Stütze im deutschen Nationalteam
Julian Real ist eine Stütze im deutschen Nationalteam © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Julian Real spielt für Waspo Hannover gegen Zagreb (Highlights ab 14.30 Uhr im TV) trotz einer kuriosen Verletzung. Ein spezieller Schutz hilft ihm dabei.

Anzeige

Die Champions-League-Saison 2019/20 läuft für die Wasserballer von Waspo 98 Hannover bisher nicht nach Wunsch. 

Nach zehn von 14 Spieltagen liegen die Niedersachsen nur auf Platz sieben der Vorrundengruppe B. Nach der jüngsten Heim-Niederlage gegen das kroatische Topteam Mladost Zagreb (Wasserball, Champions League: Waspo 98 Hannover - Mladost Zagreb, Highlights ab 14.30 Uhr LIVE im TV und im Stream) hat Hannover auch rechnerisch keine Chance mehr auf das erreichen des Final-8-Turniers. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

Um diese noch irgendwie am Leben zu halten, setzte Waspo mit Julian Real einen Spieler ein, der sich Anfang Februar eine kuriose Verletzung zugezogen hatte. In der Champions-League-Partie bei CN Terrassa in Spanien tauchte ihn ein gegnerischer Spieler bei einem unter und erwischte ihn dabei mit dem Knie voll am Kopf. Das schmerzhafte Ergebnis: Real erlitt einen Trommelfellriss. 

Real spielt mit Ohrschutz

Gegen Zagreb spielte der Abwehrchef mit einem speziell angefertigten Schutz. Dieser wurde ins Ohr eingepasst und soll es so trocken halten. 

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Real gehört auch zu den Stützen der Nationalmannschaft. Zu einem Trainingslager in Madeira reiste der 30-Jährige an, konnte wegen der Verletzung und des noch nicht vorhandenen Ohrschutzes aber nur eingeschränkt trainieren. 

Ende März steht für das Nationalteam das entscheidende Olympia-Qualifikationsturnier in Rotterdam an. Real ist dafür gesetzt.