Im April wird es kein Formel-1-Rennen in China geben
Im April wird es kein Formel-1-Rennen in China geben © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten

München - Die Formel 1 beendet die Spekulationen um den im April geplanten China-Grand-Prix. In Kiel kommt es zum Topspiel in der Handball-Champions League. Der Sport-Tag.

Anzeige

Während sich die Formel-1-Teams auf die neue Saison vorbereiten, überrascht Red-Bull-Boss Helmut Marko mit einer Aussage über Sebastian Vettel. 

Die Bullen präsentierten als nächster Top-Rennstall ihre Renner für die Jagd nach dem Titel in der Königsklasse. Der Grand Prix von China, der für Mitte April geplant war, wird abgesagt.

Anzeige

BVB-Trainer Lucicen Favre sagt, wie er vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt die Defensive seines Teams verbessern will.

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Marko verrät: Vettel denkt über Rückkehr nach

Sebastian Vettel sondiert schon vor der neuen Saison seine Zukunft. Helmut Marko verrät, dass der viermalige Weltmeister über eine Rückkehr zu Red Bull nachdenkt. (Zum Bericht)

- Red Bull präsentiert neuen Renner

Die Bullen schrauben im Vergleich zum letztjährigen Auto nur an Details. Die Grundfarben Dunkelblau, Gelb und Rot bleiben in der Lackerung vorherrschend. Das Fahrgestell und die Aerodynamik sind von Design-Genie Adrian Newey auf maximalen Abtrieb getrimmt (Zum Bericht)

- Davies verletzt sich im Training

Der FC Bayern beendet das Training am Mittwoch ohne Alphonso Davies. Der 19-Jährige verletzt sich am Sprunggelenk. Auch Joshua Kimmich fehlt. (Zum Bericht)

- BVB-Coach Favre will Abwehr stabilisieren

Vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt erklärt Lucien Favre, wie er die größte Baustelle im Team schließen will. Der Einsatz von Achraf Hakimi ist fraglich, weil er erstmals Vater wurde. (Zum Bericht)

- Rassismus: Auch Boateng betroffen

Nach dem Rassismus-Vorfall um Hertha-Profi Jordan Torunarigha berichtet Jerome Boateng von eigenen negativen Vorfällen. Auch zum Thema DFB-Team äußert er sich. (Zum Bericht)

- Formel 1 sagt China-GP ab

Wegen des Coronavirus wird die Formel 1 nicht wie geplant Mitte April in China fahren. Entsprechende Medienberichte werden bestätigt. (Zum Bericht)

- Berlin verzichtet auf Olympia-Bewerbung

Die Olympischen Spiele 2032 werden nicht in Berlin stattfinden. Der Landessportbund erklärt den Zeitraum des Vergabeverfahrens als zu kurzfristig. (Zum Bericht)

- Batz zum Pokalhelden gewählt

Torhüter Daniel Batz führt den 1. FC Saarbrücken nach einem gehaltenen Elfmeter in die nächste Runde. Dafür wird der Keeper als Pokalheld ausgezeichnet. (Zum Bericht)

- Neureuther kritisiert IOC-Boss

Felix Neureuther attackiert IOC-Präsident Thomas Bach. 2018 wollte der ehemalige Ski-Star ein Zeichen setzen. Eine Verletzung verhinderte seinen Protest. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Handball, Champions League: Kiel empfängt Veszprem

In der Handball-Champions League steht für den THW Kiel das erste "Endspiel" an. In der Sparkassen-Arena-Kiel empfangen die "Zebras" das ungarische Top-Team Telekom Veszprém zum vorentscheidenden Spiel in Gruppe B. (Handball-Champions-League: THW Kiel - Telekom Veszprém, Mi. ab 19 Uhr im SPORT1-Liveticker

- Fußball, Coppa Italia: Inter erwartet Napoli

Im Halbfinale der Coppa Italia kommt es zum Kracher zwischen Inter Mailand und dem SSC Neapel. Das Hinspiel wird im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion ausgetragen, das Rückspiel steigt am 5. März im Stadio San Paolo von Neapel. (Coppa Italia: Inter Mailand - SSC Neapel, Mi. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

SPORT1 News

Die "SPORT1 News" präsentieren ab 18.30 Uhr im TV die aktuellen Themen aus dem deutschen Fußball, unter anderem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und Nationalmannschaft, den Europapokal-Wettbewerben und den internationalen Ligen, sowie aus weiteren populären Sportarten wie zum Beispiel Motorsport, Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Darts, Boxen, Tennis, US-Sport und eSports.

- Volleyball LIVE: Dresdner SC empfängt Rote Raben Vilsbiburg

Die Volleyball Bundesliga der Frauen hat weiterhin auf SPORT1 ihr Zuhause - mit vielen TV-Livespielen. Amtierender Meister ist Allianz MTV Stuttgart. Am 17. Spieltag messen sich Pokalfinalist Dresdner SC und die Roten Raben Vilsbiburg. Beide Teams liegen auf Playoff-Kurs, das Hinspiel entschied Dresden mit 3:2 für sich (Volleyball: Dresdner SC - Rote Raben Vilsbiburg ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Das Video-Schmankerl des Tages

Supertalent Zion Williamson gilt als der kommende Superstar der NBA. Gegen die Portland Trail Blazers stellt der 19-Jährige dies spektakulär unter Beweis.