Der Italiener Bruno Grandi, langjähriger Präsident des Turn-Weltverbandes FIG, ist im Alter von 85 Jahren verstorben
Der Italiener Bruno Grandi, langjähriger Präsident des Turn-Weltverbandes FIG, ist im Alter von 85 Jahren verstorben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Turn-Weltverband FIG trauert um seinen ehemaligen Präsidenten. Bruno Grandi verstirbt im Alter von 85 Jahren.

Anzeige

Bruno Grandi, langjähriger Präsident des Turn-Weltverbandes FIG, ist am Freitag im Alter von 85 Jahren verstorben.

Der Italiener hatte den Verband von 1997 bis 2016 geführt und war von 2000 bis 2004 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Kritik an Klopps "absurder" Transferpolitik
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

"Mit dem Tod von Bruno Grandi verliert die olympische Bewegung einen großartigen Athleten. In allem, was er tat, konnte man seine große Leidenschaft für das Turnen und die Turner fühlen", sagte IOC-Präsident Thomas Bach.

"Wir trauern heute um einen warmherzigen Mann, der uns mit all seiner Leidenschaft für den Sport den Weg gewiesen hat", wurde Grandis Nachfolger Morinari Watanabe in einer FIG-Mitteilung zitiert.