Bei der Rugby-WM gewann Japan zum Auftakt gegen Russland
Bei der Rugby-WM gewann Japan zum Auftakt gegen Russland © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Zum Start der Rugby-WM in Japan fährt der Gastgeber einen souveränen Auftaktsieg ein. Dabei lässt das Team Gegner Russland am Ende keine Chance.

Anzeige

Bei der Eröffnung der Rugby-WM hat Gastgeber Japan einen erfolgreichen Auftakt gefeiert. Das Team von Trainer Jamie Joseph gewann vor mehr als 45.000 Zuschauern im Nationalstadion von Tokio gegen Russland 30:10 (12:7).

Im nächsten Spiel treffen die Japaner am 28. September auf den Weltranglistenersten Irland, die weiteren Gruppengegner sind Schottland und Samoa. Das Finale findet am 2. November in Yokohama statt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Insgesamt nehmen 20 Teams an der Endrunde teil. Nach der Vorrunde mit vier Fünfergruppen qualifizieren sich jeweils die beiden Erstplatzierten für das Viertelfinale. Dort geht es ab dem 19. Oktober im K.o.-Modus um den Titel. 

Neben dem zuletzt wackelnden Topfavoriten und Titelverteidiger Neuseeland zählen Südafrika, England, Geheimfavorit Fidschi sowie Wales und der Weltranglistenerste Irland zu den Titelkandidaten. Die All Blacks starten am Samstag in Gruppe B gegen Südafrika in das Turnier.