Annika Schleu verpasst Medaille in Budapest
Annika Schleu verpasst Medaille in Budapest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bei der Fünfkampf-WM in Budapest verpassen die Deutschen Annika Schleu und Fabian Liebig eine Medaille in der Mixed-Staffel knapp. Ägypten holt Gold.

Anzeige

Die deutschen Fünfkämpfer Annika Schleu (Spandau) und Fabian Liebig (Potsdam) haben bei der WM in Budapest eine Medaille in der Mixed-Staffel knapp verpasst.

Das Duo belegte mit 1441 Punkten den vierten Rang, Weißrussland war als Dritter sieben Zähler entfernt. WM-Gold sicherte sich das ägyptische Team mit Salma Abdelmaksoud und Eslam Hamad (1463).

Anzeige
Auch interessant

Schleu, die im Einzel Fünfte geworden war, und Liebig lagen lange Zeit gut im Rennen. Beim abschließenden Combined fielen die beiden aufgrund einiger Schießfehler jedoch noch zurück.